Mediothek

Aus dem IServ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit der Suchmaske findet man schnell und bequem das gewünschte Buch
Bei der Erfassung wird anhand der ISBN der Titel, Autor und weiteres aus dem Internet eingefügt.
Ausleihmaske ermöglicht schnelles und effektives ausleihen-
Listen lassen sich einfach "zusammenklicken"!

Allgemeines

Aktuelle Version: 18.08.17 - August 2018

Wichtiger Hinweis: Undeutliche Barcodeausdrucke aus Firefox

Bitte kontrollieren Sie die Ausdrucke der Barcodes. Derzeit druckt Firefox die Barcodes verpixelt, wenn sie über den internen PDF-Betrachter angezeigt werden. Sie lassen sich dann nur schlecht oder gar nicht scannen!

Stellen Sie in diesem Fall die Anzeige auf Acrobat-Reader oder einem anderen PDF-Betrachter um. Wie Sie das machen, lesen Sie hier: Standard-PDF-Anzeige in Firefox ändern

Überblick

Das Mediotheksmodul ist eine Datenbank, die auf die schnelle Erfassung von vorhandenen Bücherbeständen und deren Verwaltung spezialisiert ist und die Vorzüge des Portalservers IServ nutzt, um eine möglichst effektive Mediotheksarbeit zu ermöglichen.

  • Beliebig viele Büchereien sind möglich.
  • Direkte Einbindung in IServ:
    • Nutzer können per Maus ausgewählt werden (Aber auch fremde Nutzer bzw. Emailadressen können eingegeben werden)
    • Mahnung werden automatisch per Mail an IServ-Nutzer verschickt
    • Vor Ablauf der Ausleihzeit wird eine Erinnerungsmail gesendet
  • Umfangreiche Listenerstellung mit der Möglichkeit, sehr einfach individuelle Suchbedingungen zu erstellen
  • Es sind auch hilfreiche Listen für eine einfache Lehrmittelverwaltung möglich (Wer hat was ausgeliehen? Anzahl der Bücher pro Nutzer, Addierung eines Gesamtpreises pro Nutzer ...)


Erfassung

  • Zur Erfassung reicht meistens die ISBN-Nummer aus (Die Eingabe von Titel, Autor, Verlag, Jahr und Schlagwörtern entfällt damit! Dieses Zusatzmodul zur Abfrage der Deutschen Bibliothek darf nur von Schulen eingesetzt werden)
  • Genrierung von weiteren Barcodes für Mehrfachexemplare
  • Ausdruckmöglichkeit von Etiketten mit z. B. dem Mediotheksnamen, der Signatur, dem Barcode und dem Autor (alle Felder sind einbindbar)
  • Es kann jeweils ein Bild zu den Datensätzen hinzugefügt werden - entweder direkt von einer Webcam oder über eine .jpg-Datei von einer digitalen Kamera
  • Bis zu 20 Datenfelder können frei benannt werden
  • Die Felder können sowohl für internen als auch für öffentlichen Gebrauch definiert werden
  • Unterstützung von Feldvorgaben, die per Mausklick ausgewählt werden können (erspart lästige Tipparbeit)
  • Überprüfung der Erfassungsdaten auf verschiedene Datentypen (Datum, Zahl Text)


Suche

  • Getrennte oder globale Suche in allen Büchereien
  • Bei der Erfassung werden die bisher vergebenen Signaturen und Schlagwörter angezeigt (dient der Vereinheitlichung)
  • Bücher können auch ausgeblendet werden (wenn sie z. B. zeitweise verschwunden sind)
  • Ausblenden von Mehrfachexemplaren


Ausleihe

  • Vormerkungen können gemacht werden, die dann bei Nichtausleihe automatisch auch wieder gelöscht werden
  • Schnell und einfache Ausleihprozedur
  • Ist die Signatur falsch geschrieben, wird nach ähnlichen Treffern gesucht
  • Unterstützt handelsübliche Barcodescanner
  • Ausleihbescheinigung kann ausgedruckt werden (html- oder pdf-Format).

Von Nutzern und Mediothekaren

Das Mediotheksmodul kennt zwei Arten von Mediotheksnutzern:

Mediothekare

  • Sie haben alle Rechte – also auch für die Ausleihe und für das Löschen – für die jeweilige Mediothek, der sie angehören.
  • Unter Verwaltung/Gruppen fügt man dazu die IServ-Account-Namen in die Gruppe mit dem Namen der Mediothek.
  • Durch diese Gruppenzugehörigkeit kann man allen Mediothekaren eine E-Mail schreiben, indem man als Adresse den Namen der Mediothek nimmt.
    Beispiel : Die „Schülerbibliothek“ hat die Adresse schuelerbibliothek@meineschule.de.
  • Bei automatisch generierten Mahnungen, Infos etc. wird diese Adresse auch als Absender angegeben.

Nutzer

  • Nutzer sind alle, die nicht zur Gruppe mit dem Namen der Mediothek gehören.
  • Nutzer können nach Medien suchen und sie vormerken lassen.
  • Je nach dem, wie die Einstellungen unter Verwaltung/Mediotheken/[Mediotheksname] sind, kann evtl. nur eine bestimmte Gruppe die Mediothek sehen, so könnte man zum Beispiel die Lehrerbibliothek nur Lehrern zugänglich machen.
Information Um zu sehen, wie die Mediothek für „normale Nutzer“ aussieht, lassen Sie sich einen Testaccount erstellen (z. B. Jens Schönfelder Test → jens.schoenfelder.test)

Automatische Abläufe

Jede Nacht startet automatisch ein Programm, das folgende Aktionen ausführt:

  • E-Mail an Nutzer verschicken, dass die Rückgabe des Buches bald ansteht
  • Mahnungen an die Nutzer verschicken, wenn die Ausleihzeit abgelaufen ist
  • Veraltete Vormerkungen löschen und E-Mail an Nutzer senden

Über die verschickten Emails bekommen alle Mediothekare eine zusammenfassende E-Mail.

Plugins

Mehrere Standorte

Hat eine Schule mehrere Standorte, so können Kopien der Mediothek-Emails auch an die gleichlautenden Accounts an den anderen Standorten gesendet werden.

Unterstützung des Schülerausweismoduls

Auch das Schülerausweismodul wird unterstützt.

Anleitung

Derzeit pflege ich nur eine Anleitung als pdf-Datei. Bitte nutzten Sie diese, um sich über einzelne Funktionen genauer zu informieren.

Die PDF enthält viele Bilder, so dass sie recht groß ist (1,5 MB):

Anleitung_Mediotheksmodul.pdf


Autor, Kontakt, Bezug und Preise

Autor: Jens Schönfelder (j.schoenfelder@gmx.de [1])

Bezug: Am besten bei Fa. IServ [2] oder beim Autor [3]

Preis: Der Preis ist entsprechend der Schulgröße gestaffelt. Die aktuellen Preise finden Sie hier [4]